Transparenz und

Leserbriefe / 27.12.2019 • 16:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bürgerbeteiligung

in Feldkirch?

Seit August ist die Stadtmetzgerei geschlossen, das große, zentral gelegene Geschäftslokal gähnt leblos und leer. In der Innenstadt Feldkirchs gibt es keine Metzgerei mehr. Die angebotene Kooperation mit dem scheidenden Pächter über die weitere Nutzung der Geschäftsräume wird nicht aufgegriffen. Stattdessen wird dem Betreiberpaar vorgeschrieben, dass es diese auf Rohbauniveau zurückschremmen muss. Schilda in unserer Stadt? Nein, das ist behördliche Ignoranz und Arroganz der Stadtpolitik. Dass Herr Trefalt als Geschäftsführer der Stadtwerke auch null Information über die Weiternutzung an die Bevölkerung weitergibt, passt gut in dieses Bild. Es geht nicht um Namen von Verhandlungspartnern, aber die Menschen, denen diese Stadt gehört und auch die Stadtwerke werden weder in eine Entscheidungsfindung (Bedürfnisse) miteingebunden noch darüber informiert, in welche Richtung denn verhandelt wird.

Siegfried Schöch-Fitz, Feldkirch