Abgezockt

Leserbriefe / 01.01.2020 • 19:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Werte Touristiker und Gastronomen: Mir ist klar, dass es von Zeit zu Zeit Preisanpassungen braucht. Was ich aber sehr übertrieben finde bzw. als Abzocke betrachte ist
z. B., dass bei einer Weihnachtsverlosung in St. Gallenkirch 2 cl Glühmost in einem Plastikbecher um 5 € verkauft wird. Ein weiteres Beispiel dieser Preisgestaltung erlebte ich bei einer Feier in einem Hotel in Schruns. Die Rechnung der gesamten Feier betrug ca. 1300 €. Was mich maßlos ärgerte, war, dass das für den Wein bereitgestellte Leitungswasser mit 27 € in Rechnung gestellt wurde. Daher ein Rat an euch Touristiker und Gastronomen: Die Gäste, deren Erwartungen wir übertreffen, kommen wieder. Gäste hingegen, die sich einfach nur abgezockt fühlen, werden in Zukunft eher ein anderes Urlaubsdomizil wählen. Zur erwähnten Veranstaltung: In diese Lokalität werde ich als Einheimischer ganz sicher nicht mehr gehen.

Heinz Feuerstein, Bartholomäberg