Urlaubsplanung in Betrieben

Leserbriefe / 12.01.2020 • 19:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

In den VN wurde kürzlich eine Urlaubsplanung für das Jahr 2020 veröffentlicht. Ich bin der Meinung, dass Urlaube zuerst mit dem Arbeitgeber besprochen werden sollten und auch auf die Arbeitskollegen Rücksicht zu nehmen ist. So sollten Mitarbeiter, die Schulkinder haben, Urlaube in der schulfreien Zeit nehmen können, damit ein Familienurlaub möglich ist. Urlaube zu planen, damit möglichst viele arbeitsfreie Tage herauskommen, ohne auf den Arbeitgeber und die Arbeitskollegen zu achten, finde ich nicht in Ordnung. Es gibt „Urlaubsstrategen“, die ohne Rücksicht auf Arbeitgeber und Mitarbeiter ihre Urlaubsplanung durchziehen und für ein ungutes Betriebsklima sorgen. Die Betriebe gehen daher vermehrt dazu über, für einen Teil des Urlaubs den Betrieb zu schließen und für alle Beschäftigten Urlaub anzusetzen. Das ganze Jahr über die günstigste Urlaubsarithmetik herauszusuchen, sollte nicht mehr infrage kommen.

Hugo Mayer, Egg