Datenschutzgrund­verordnung

Leserbriefe / 15.01.2020 • 17:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Ich hätte eine Petition an die neue Regierung, die eine CO2-Steuer einführen wird. Denken Sie daran, wie oft Sie als Neukunde ein Blatt Papier unterschreiben mussten. Stellen Sie sich vor, wie viel Millionen Tonnen Papier deswegen in Europa in den vielen Firmen gelagert werden müssen! Stellen Sie sich vor, wie viele Milliarden Tonnen nur deswegen jährlich (wenn nicht monatlich) durch die Welt transportiert werden! Da spielt den Politikern der CO2-Ausstoß keine Rolle. Da der Internetkonsum immer größer wird, muss man bei jeder Firma einen Haken machen, um die persönlichen Daten freizugeben. Also ich bekomme seitdem viel mehr unerwünschte Mails von Firmen, die ich nicht kenne, die aber dasselbe Produkt anbieten, von denen ich im Internet recherchiert oder gekauft habe.

Dieser politische Schuss ist nach hinten abgegangen. CO2 wurde mehr. Kleinbetriebe werden gezwungen Papiere abzulegen in eh schon kleinem Lager. Großkonzerne und Internetbetreiber verdienen Milliarden mit dem Weitergeben unserer Daten, ohne jemals eine Dienstleistung vollbracht zu haben. Ich bitte das eine oder das andere abzuschaffen. Bitte beides! Denn beides ist absurd und bringt nur den ewig Reichen etwas.

David Feurstein, Hohenweiler