MOHI Feldkirch

Leserbriefe / 28.01.2020 • 18:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wie ein Donnerschlag die Nachricht, dass Wolfgang Breuss nicht mehr der Geschäftsführer des MOHI ist. Ich kenne Wolfgang Breuss als empathischen, klugen, Frieden stiftenden Menschen, der mit wenigen Worten beruhigen kann. Er strahlt Ruhe, Zuversicht und Friede aus, Eigenschaften, die jedem von uns guttun. Seit nun zwei Jahren (seit einer Grippe mit Vorhofflimmern) brauche ich das MOHI. Hoffentlich wird er nicht von einem wissenschaftlich geschulten Menschen ersetzt, wo das „Schema F“ angewendet wird. Wo streng nach Vorschrift ein Fall abgehakt werden muss, ohne Nähe oder Blickkontakt, weil dafür keine Zeit vorhanden ist! Diese Entwicklung macht nicht nur alten Menschen Angst. Umso wichtiger sind Menschen wie Wolfgang Breuss, der bereit ist, Empathie zu zeigen.

Elisabeth Amann,

Feldkirch