„Rhesi“-Projektpräsentation in Koblach

Leserbriefe / 02.02.2020 • 20:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Herzlichen Dank an die Vortragenden der IRR für die detaillierte, auch für Laien verständliche Präsentation dieses, für die Hochwassersicherheit und Lebensqualität unserer zukünftigen Generationen – die wohl in einem städtisch besiedelten Großraum links und rechts des Rheins leben werden – wichtigen Projektes. Hochwassersicherheit ohne Kompromisse! Je mehr Raum und Volumen zwischen den Dämmen einem möglichen Hochwasser gewährt wird, je sicherer lebt es sich hinter den Dämmen. Darum, Ja zu maximalen Dammabrückungen und Flussbettverbreiterungen wo immer möglich entlang des Rheins. Das Projekt „Rhesi“ sichert in der vorliegenden Planung auch das Entstehen von neuen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen sowie das Entstehen eines neuen hochwertigen Naherholungsraumes entlang des Rheins für die Bewohner der Stadt Rheintal im Jahr 2100. „Rhesi“ ein tolles Jahrhundertprojekt. Ich glaube für viele Koblacher(innen) zu sprechen, wenn ich mir wünsche, dass mit der Umsetzung des Projekts in der vorliegenden Form so schnell als möglich begonnen wird.

Walter Egle, Koblach