Luftschiffe NT fliegen

Leserbriefe / 03.02.2020 • 19:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Vorerst möchte ich festhalten, dass ich jeden Samstag schon auf die Berichte bzw. Abhandlungen von Christian Mähr in den VN warte. Diese sind hoch interessant und großteils auch für einen Laien wie mich verständlich erklärt. Nun erlaube ich mir eine kleine Korrektur einzubringen und zwar, die Luftschiffe „Zeppelin NT => Neue Technologie“, so wie sie seit der Nachkriegszeit in Friedrichshafen gebaut werden, fliegen, diese fahren nicht mehr. Wie Christian Mähr selber schreibt: „…sie starten sowieso mit Auftrieb durch riesige Tragflächen.“ Ohne diese Tragflächen würden sie nicht in die Luft kommen. Das ist der Unterschied, daher fliegen sie jetzt und fahren nicht mehr.

Ich hatte vor ein paar Jahren auf einem Zeppelin die Werbung gesehen, „Fliegen Sie mit uns“ und habe dann an Zeppelin geschrieben, warum fliegen und nicht fahren? Ich bekam dann diese Information aus Friedrichshafen. Der Zeppelin startet mit einer statischen Schwere von ca. 350 kg, somit ist er schwerer als Luft und man spricht vom Fliegen. Heißluftballone fahren, da sie leichter sind als Luft. Möchte nicht kleinlich erscheinen, aber es ist doch ein Unterschied.

Stefan Bösch, Lustenau