Tiertransporte

Leserbriefe / 26.02.2020 • 18:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

stoppen

Man kann/sollte darüber diskutieren, ob es ethisch vertretbar ist, Tiere zu töten, um sie dann zu verzehren. Was aber keiner Diskussion bedarf, ist unser Umgang mit sogenannten „Nutztieren“. An die Konsumenten zu appellieren, ist schön und gut, reicht offensichtlich aber bei weitem nicht aus. Es ist schlicht eine Ausrede, wenn versucht wird, diese Verantwortung allein auf diese abzuwälzen. Klar ist, dass es eine wiederholte Forderung verschiedenster Tierschutzorganisationen ist, diese qualvollen Tiertransporte endlich einzustellen. Es müssen dringend die entsprechenden Gesetze erlassen werden. Offensichtlich fehlt hier aber der politische Wille.

Mag. Vera Fulterer, Dornbirn

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.