Deutsche Sprache

Leserbriefe / 04.11.2020 • 18:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

In Zeiten von Corona beherrscht das Thema unsere Medien. Mir als älteren Mitbürger geht es wie vielen älteren Menschen. Wir hören und lesen jeden Tag vom Coronavirus, aber leider sind alle Schlagwörter nicht auf Deutsch. Ich habe sehr viel ältere Freunde, die mit vielen Wörtern nichts anfangen können bzw. diese nicht verstehen. Distance Learning, Lockdown etc. Da es ja gerade die älteren Menschen sind, die zu den Risikopatienten gehören wäre es sehr wichtig, dass die älteren Mitbürger auch verstehen, was die Wörter bedeuten und diese vielleicht auch auf Deutsch kommuniziert werden. Es geht um die Gesundheit aller Österreicher und aller in Österreich lebenden Menschen. Das soll nur ein Denkanstoß von mir sein, dass die Medien sich der Sprache bewusst sind, mit welcher sie kommunizieren. Ich wünsche allen Gesundheit und dass wir bald gemeinsam das Virus in den Griff bekommen.

Dieter Permoser, Bregenz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.