Thema wird künstlich dramatisiert

Leserbriefe / 11.04.2021 • 17:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Leserbrief „Maskenverweigerer“ von Anton Hengl, VN vom 10. 4. 2021:

Ich habe das Nichttragen einer Maske durch uns Freiheitliche nie als Provokation empfunden, dasselbe Verhalten ist bei allen anderen Abgeordneten permanent auch zu beobachten, vor allem nach Einsetzung der Glasabscheidungen am Rednerpult und bei den Sitzplätzen.

Das Thema wird von den Türkisen und ihrem Präsidenten künstlich dramatisiert! Kein Abgeordneter darf daran gehindert werden, sein freies Mandat auszuüben. Eine allfällige Bestrafung für ein bestimmtes, noch dazu unbegründbares Verhalten ist ausgeschlossen. Grundsätzlich habe ich aber kein Problem damit, die Pandemie betreffende begründete Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

Dr. Reinhard E. Bösch, Abgeordneter, zum Nationalrat, Dornbirn