Bitte umdenken!

Leserbriefe / 19.07.2021 • 17:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nach den Katastrophen vor allem in Deutschland, Österreich, Niederlande, Tschechien, Belgien etc., frage man diese grünen Ideologen und Eiferer: Ihr Lieben, wie wollt Ihr eine solche Katastrophe mit Fahrzeugen ohne Benzin und Diesel bewältigen, wenn es zudem keinen Strom mehr gibt? Alle Helikopter, Rettungs-, Berge-, Sanitäts- und Polizeifahrzeuge, Bagger, Hubstapler, Lkw usw. fahren mit Diesel oder Benzin. Umweltschonung ja, aber die grün-linken Ansätze aus Brüssel und Wien sind menschlich und wirtschaftlich unüberlegt, zu radikal und zu kurzfristig. Umweltschützer haben, wie zu hören ist, in Kufstein die längst geplanten Hochwasserschutzbauten bisher verhindert.

Diese sollten nun für die Schäden geradestehen oder zumindest in deren ideologischer Gewalthaltung umdenken und diese unrealistischen Eiferer Vorgaben eingestehen.

Heinz Mayer, Götzis