Bausperre für Investorenmodell

Leserbriefe / 21.07.2021 • 16:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Endlich hat einmal ein Bürgermeister den Mut, das wichtigste Interesse seiner Bürgerinnen und Bürger zu vertreten: Die nachhaltige Sicherung ihrer Existenzgrundlagen. Aber nicht nur in Lech/Zürs ist der Ausverkauf der räumlichen Ressourcen zu beobachten. In Schruns im Montafon erlebe ich mit großem Unbehagen wie Jahr für Jahr denkmalwürdige Häuser seelenlosen Investitionsobjekten weichen. Kein Wunder eigentlich, lädt doch Montafon-Tourismus auf seiner Webseite geradezu dazu ein: „Kontaktiere uns. Das Montafon hat das Potenzial für gute Profite“. Gerade diese Zeit führt uns doch den Wert gut erreichbarer Urlaubsregionen vor Augen. Muss es da nicht im Interesse der lokalen Tourismusverbände sein, die Orte authentisch und lebendig zu erhalten? Bürgermeister Stefan Jochum hat gezeigt, dass man den Entwicklungen nicht hilflos ausgeliefert ist. Bleibt zu hoffen, dass dieser Weckruf gehört wird und die politisch Verantwortlichen aufstehen, auch in Schruns und anderswo. Höchste Zeit, die Seuche „Investorenmodelle“ zu stoppen. Unser Morgen entscheidet sich heute!

Prof. Dr. Iris Bartels, Göttingen (D)

(seit den 1950er Jahren Sommergast in Schruns)