„Und hüte dich vor den Guten und Gerechten!“ (Nietzsche)

Leserbriefe / 29.08.2021 • 17:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
VN-Kommentar vom 28. August 2021.
VN-Kommentar vom 28. August 2021.

Die mediale Hexenjagd auf Andersdenkende wird immer schlimmer! Das neueste Beispiel dafür ist der Kommentar von Gerold Riedmann zur Thematik ungeimpfter Lehrpersonen (aktuell ein besonders beliebtes Ziel von Polemiken). Ich frage mich, warum die Richtlinien der VN für Leserbriefe („nichts Beleidigendes, Diskriminierendes oder Hetzerisches“) nicht auch für Gastkommentare gelten. Riedmanns Text trieft nämlich geradezu vor Fanatismus, Präpotenz und unverhohlener Verachtung gegenüber Andersdenkenden, die man seiner Meinung nach offenbar einfach eliminieren sollte. Friedrich Nietzsche warnte zurecht vor solchen Menschen, da sie häufig genau das an den Tag legen, was sie anderen vorwerfen, in diesem Fall vor allem Empathielosigkeit. Wäre es möglich, Herr Riedmann, dass sich diese „unsolidarischen“ Menschen aus Sorge vor ungehemmter Technokratie gegen diese eigenartige Hast stellen, mit der die angeblich gesicherten Errungenschaften „der Wissenschaft“ sofort unters Volk gebracht werden sollen, Kinder und Jugendliche eingeschlossen? – Und wenn Sie Menschen mit akademischer Ausbildung unterstellen, sie könnten wissenschaftliche Literatur nicht sinnerfassend lesen, empfehle ich Ihnen, sich vielleicht mal ein wenig mit Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie zu beschäftigen. Dann würden Sie nämlich lernen, dass redliche Wissenschaftler ihre Ergebnisse immer kritisch hinterfragen, statt zu meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen.

Jürgen Pfeifer, Lehrer, Feldkirch

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.