Corona- oder ­Leserbrief-Wahnsinn?

Leserbriefe / 11.01.2022 • 18:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wenn ich mir die Leserbriefe in den VN vom 11. Jänner 2022 durchlese, dann kommt mir als Durchschnittsleser das Grausen. Neben zwei Briefen, die sich mit eher subjektiven Mängeln im Corona-Management beschäftigen, gibt es vier Briefe, die wieder die gebetsmühlenartig wiederholten Argumente gegen eine Impfung herunterleiern. Dem Fass den Boden schlägt aber eine Leserbriefschreiberin aus Höchst aus, deren „Corona-Wahnsinn“ nur so von Unwahrheiten, Übertreibungen, pauschalen Unterstellungen (gekaufte Experten, korrupte und verlogene Politiker) und Jammern über die Diskriminierung der Ungeimpften strotzt. Meiner Meinung nach hat so ein Beitrag nichts mehr mit freier Meinungsäußerung und „klarem Verstand“ zu tun und die VN sollte sich nicht auf Internet-Foren-Niveau begeben und für so etwas keine Plattform sein.

Mag. Oskar Möller, Feldkirch

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.