O Tannenbaum!

Leserbriefe / 14.01.2022 • 17:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Es hat geschneit. Unten am Platz beim Garnmarkt steht eine große, stolze Tanne. Auf einem Steiger schütteln die beiden Hochzeitsfeen, welche den Baum vor Wochen wunderschön geschmückt haben, mühsam den schweren Schnee von den Ästen. Denn der Baum muss weg! Kinder haben sich oft darunter versteckt oder Fangen gespielt. Erwachsene sind gerne davorgestanden, um zu plaudern. Er war ein Anziehungspunkt. Das hat ihn gefreut, den Baum. Jetzt wird er nicht mehr gebraucht. Das Weihnachtsgeschäft ist gemacht. Weg mit der anheimelnden Stimmung. Weihnachten ist Geschichte! Wo kämen wir dahin, wenn die Weihnachtsbäume bis Lichtmess stehen würden. Es könnte ja eine Tannennadel auf den Asphalt fallen. Und es muss alles sauber sein. Körig halt! Die Motorsägen sind gezückt. Beton statt grün. Prisma sei Dank! O Tannenbaum!

Gabriele Hillgarter-Fleisch, Götzis

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.