Josef F.

Leserbriefe / 26.04.2022 • 18:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dr. Reinhard Haller findet in seinem Beitrag vom 21. 4., dass Josef F. ein „ganz normaler Krimineller“ sei, allerdings böse. Josef F., der seine eigene Tochter eingesperrt, vielfach vergewaltigt und mit ihr sieben Kinder gezeugt hat, soll „ganz normal“ gewesen sein? Sehr geehrter Herr Dr. Haller, würden Sie uns hoffentlich „normalen Bürgern“ vielleicht mitteilen, was Sie unter „normal“ verstehen? Es soll ja auch schon vorgekommen sein, das schlaue zu untersuchende Patienten besonders bei flüchtiger Bekanntheit den Psychiater hinters Licht geführt haben. Vermutlich ist es auch „normal“, dass Psychiater nicht immer derselben Meinung sind.

DI Dr. Bernd Oesterle, Hard