Ist da etwas im Busch?

Leserbriefe / 23.11.2022 • 16:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Der erfolgreiche Vorarlberger Unternehmer und Eigentümer der Fa. Heron, Christian Beer, hat sich in den letzten Jahren mit großem Engagement gegen alle Coronamaßnahmen eingebracht und diese als Volksverdummung abqualifiziert. Auf den diversen Coronademonstrationen ist er als sehr forscher Redner aufgetreten. Besonders beschämend fand ich seine Inserate in den VN, in denen er Nichtgeimpfte aufforderte, sich bei ihm um einen Job zu bewerben. Seine Unternehmerkollegen haben ihm das sicher gedankt. Durch die 2022 gegründete und unter seiner Präsidentschaft stehenden www.einheit.at lehnt sich Beer noch weiter aus dem Fenster. In einem Artikel in den VN vom 3. 11. 2022 fordert er und seine Querdenkervereinigung, neben der Aufhebung aller Coronamaßnahmen (auch die nach wie vor sinnvollen) einen sofortigen Stopp aller Sanktionen gegen Putin. Billiges Gas geht über alles, auch die Ukraine Putin zu überlassen. Auffallend ist, die propagierten Themen der neuen Plattform, stimmen in vielen Teilen mit der Forderung der AfD Deutschland überein. Vielleicht erleben wir demnächst eine Gründung der AfÖ Österreich. Außer einem Blog im Standard vom 10. 2. 2022, der die Gruppe kritisch unter die Lupe genommen hat, herrscht bei uns im Lande Schweigen. Dass in einem Protokoll dieser neuen Gruppierung ein Link zu einer antisemitischen Medizinervereinigung genannt wird, scheint niemanden zu stören.

Werner Sulzer, Bregenz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.