Altacher Stadion

Leserbriefe / 09.12.2022 • 17:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
SCR/Lutz

SCR/Lutz

Zum Leserbrief von Dr. Hubert Hämmerle, VN vom 8. Dez.:
Über die Nutzung des Stadions Schnabelholz an die Austria Lustenau ist zu sagen, dass man das Projekt Stadion für Austria Lustenau schon unter Hubert Nagel diskutiert hat, doch man wollte ein Stadion, das von öffentlicher Hand gebaut wird und das Sagen der Verein hat. Auch als der FC Lustenau im Reichshofstadion spielen wollte, gab es Meinungsverschiedenheiten, und nun will man dasselbe mit SCR Altach machen. Man hat vor dem Aufstieg in die Bundesliga gewusst, was auf einen zukommt und nun will man bei SCR Altach einen Sündenbock finden. Der SCR Altach hat nicht nur viel Herzblut und ehrenamtliches Engagement investiert, sondern auch einen Teil der Kosten des Stadions selber mitfinanziert. Wäre alles von öffentlicher Hand von Steuergeldern finanziert worden, wie sie schreiben, wäre das Stadion und die Infrastruktur des Stadions Schnabelholz schon lange fertig und man könnte das Geld in die Mannschaft investieren.

Ernst Scheiterbauer, Frastanz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.