Ein mehrfaches ­Dankeschön!

Leserbriefe / 15.12.2022 • 17:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Am 24.11.2022 bin ich (95 Jahre) im Gemeindeamt in Gaschurn bewusstlos zusammengebrochen. Die Gemeindeangestellten bemühten sich vorbildlich um mich und organisierten den Hubschrauber, der mich zur neurologischen Untersuchung nach Feldkirch flog. Anschließend brachte mich das Rote Kreuz nach Bludenz, wo ich in der Kardiologie genau untersucht wurde. Alle Beteiligten, wie die Hubschrauberbesatzung, der Fahrer des Roten Kreuzes und das Spitalspersonal haben sich aufopfernd und liebevoll um mich gekümmert. Es ist schön, wenn alte Leute so gewissenhaft und zuvorkommend behandelt werden. Ich möchte allen meinen größten Dank aussprechen und wünsche ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Bernhard Wittwer, Gaschurn

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.