Fest der int. Bodenseekonferenz

Leserservice / 24.09.2015 • 13:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Festival „Drei Tage Mundart“ bringt vom 25. bis 27. September Sprachwissenschaftler, Künstler, Musiker, Poetryslamer und Mundartautoren aus den Anrainerländern des Bodensees zusammen. FOTO: veranstalter
Das Festival „Drei Tage Mundart“ bringt vom 25. bis 27. September Sprachwissenschaftler, Künstler, Musiker,
Poetryslamer und Mundartautoren aus den Anrainerländern des Bodensees zusammen. FOTO: veranstalter

Festival „Drei Tage Mundart“ in Lauterach und Bregenz.

19:00 alte Seifenfabrik, lauterach. Das biennal ausgerichtete Format der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) findet heuer in Vorarlberg statt und steht unter dem Motto „Drei Tage Mundart“. Die Eröffnungsperformance, die Martin Gruber in Zusammenarbeit mit den beiden Literaten Christian Uetz und Norbert Mayer erarbeitet, wird heute in der Alten Seifenfabrik in Lauterach uraufgeführt. Im Anschluss laden Dr. Christian Bernhard, Kultur-
Landesrat von Vorarlberg, und Margrit Bürer, IBK-Vorsitzende Kommission Kultur, zu einem offiziellen Empfang. Das Publikum erwarten an den Folgetagen – Samstag, 10–20.30 Uhr und Sonntag, 10–16 Uhr – Beiträge aus Musik und Literatur im vorarlberg museum in Bregenz (der Eintritt ist frei!). In diesen drei Tagen spannt Martin Gruber den Bogen von der tradierten Dialektliteratur über den Poetryslam bis hin zur konkreten Poesie und konnte hierfür viele Künstler aus Vorarlberg, Liechtenstein, Bayern, Baden-Württemberg und der Schweiz gewinnen.