Bregenzer Meisterkonzerte starten

Leserservice / 09.10.2015 • 13:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der junge Pianist Jan Lisiecki unterstützt heute die Warschauer Philharmoniker beim Bregenzer Meisterkonzert im Festspielhaus. foto: lisiecki/mathias Bothor
Der junge Pianist Jan Lisiecki unterstützt heute die Warschauer Philharmoniker beim Bregenzer Meisterkonzert im Festspielhaus. foto: lisiecki/mathias Bothor

Warschauer Philharmoniker spielen Chopin und Mahler.


19:30 festspielhaus, bregenz.
Den glanzvollen Auftakt der Bregenzer Meisterkonzerte 2015/16 bildet am Samstag das Konzert der Warschauer Philharmoniker unter ihrem Dirigenten Jacek Kaspszyk im Festspielhaus Bregenz.

Als Solist konnte einer der talentiertesten Pianisten der jungen Generation gewonnen werden: Jan Lisiecki. Bereits im Alter von 18 Jahren wurde Lisiecki mit dem renommierten Leonard Bernstein Award ausgezeichnet. Seit ihrem Gründungskonzert im Jahr 1901 haben sich die Warschauer Philharmoniker in der wechselvollen polnischen Geschichte des 20. Jahrhunderts ihren Ruf als bedeutendstes Sinfonieorchester des Landes erarbeitet und gelten als Nationalorchester
Polens. Die slowakische Sopranistin Ingrida Gápová übernimmt das gesangliche Solo. VVK: Bregenz Tourismus, V-Ticket. www.bregenzermeisterkonzerte.at