Lesung aus Werken der 1940er

Leserservice / 15.10.2015 • 13:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Joan Mitchell und Norman Bluhm in seinem Atelier im Juni 1971.
              foto: Nachlass Joan Mitchell, Sammlung der Joan Mitchell Foundation

Joan Mitchell und Norman Bluhm in seinem Atelier im Juni 1971.

foto: Nachlass Joan Mitchell, Sammlung der Joan Mitchell Foundation

Lesung und Katalogpräsentation im Kunsthaus Bregenz.


17:00 kunsthaus bregenz.
Das Katalog-
buch zur überaus erfolgreichen Ausstellung „Joan Mitchell: Retrospective. Her Life and Paintings“ erscheint Ende der Woche. Am Sonntag wird der von vielen Besuchern bereits ersehnte Katalog im Kunsthaus Bregenz präsentiert.

Joan Mitchell gehörte in den 1950er-Jahren der New York School an, einer Gruppe avantgardistischer Maler, Musiker und Dichter. Im Rahmen einer Lesung mit Texten bekannter Autoren dieser Generation werden am Sonntag im KUB Parallelen zu den Werken Joan Mitchells hergestellt. Nach einer kurzen Einführung in die Szene der New-York- School-Literaten von Frau Dr. Otilia Teodorescu-Stadler (Dozentin für Anglistik und Amerikanistik an der Universität Konstanz) wird Kirsten Helfrich (KUB Kunstvermittlerin) durch die Ausstellung führen. Dabei wird es mehrere Lesestationen geben, an denen die Vorarl-berger Autoren Deborah Macauley, Gabriele Bonet, Norbert Mayer, Max Lang, Christine Hartmann und der Jugendliche Julius Kühn Texte der New Yorker Literaten vortragen. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Literatur Vorarl-berg durchgeführt. Im Anschluss an die Lesung wird der Katalog zur aktuellen Joan-Mitchell-Ausstellung im dritten Obergeschoß präsentiert und kann direkt vor Ort erworben werden.

Die Austellung „Joan Mitchel: Retrospecive. Her Life and Paintings“ kann noch bis 25. Oktober im Kunsthaus Bregenz besucht werden. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 21 Uhr. www.kunsthaus-bregenz.at