Halt auf freier Strecke

19.10.2015 • 15:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

20:00 altes kino, rankweil. Frank und Simone haben sich einen Traum erfüllt und leben mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand. Sie sind ein glückliches Paar, bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird. Die Familie ist plötzlich mit dem Sterben konfrontiert.

Der Film „Halt auf freier Strecke“ von Andreas Dresen ist eine Geschichte der Extreme, die aus alltäglichen Vorgängen erwachsen, eine Geschichte, die im Tod das Leben feiert.

Im Rahmen der Aktion „Pink Ribbon – Rankweil in Pink“.

Vorverkauf: Ländleticket (Raiffeisenbanken, Sparkassen), Expert Tschanett, Musikladen. Foto: halt auf freier Strecke/ stills