Bob Dylan zwei Mal live in Bregenz

12.11.2015 • 10:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bob Dylan gilt als einer der bedeutendsten Einzelinterpreten der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und wird heute als einer der wichtigsten Songschreiber des Jahrhunderts gefeiert. foto: Bob Dylan
Bob Dylan gilt als einer der bedeutendsten Einzelinterpreten der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und wird heute als einer der wichtigsten Songschreiber des Jahrhunderts gefeiert. foto: Bob Dylan

Am Sonntag und Montag ist Bob Dylan live in Bregenz zu erleben.


20:00 festspielhaus, bregenz.
Das US-Nachrichtenmagazin „Newsweek“ bezeichnet Bob Dylan als für die Pop-Musik gleich bedeutend, wie Einstein für die Physik. Am 24. Mai 1941 im Mittleren
Westen der USA geboren ist Bob Dylan (bürgerlicher Name: Robert Allen Zimmermann) seit über vier Jahrzehnten in vielen künstlerischen Bereichen aktiv. Neben der Musik und dem Songschreiben zeichnet und malt er, hat für „Masked & Anonymous“ 2003 am Drehbuch mitgeschrieben und auch die Hauptrolle übernommen. Am 30. Jänner 2015 veröffentlichte Bob Dylan sein 36 mit Spannung erwartetes neues Studioalbum „Shadows In The Night“. Neben all seinen Aktivitäten ist Dylans größtes Projekt aber seine inoffiziell als solche bezeichnete und 1988 gestartete „Never Ending Tour“ mit rund 100 Konzerten pro Jahr! Am 15. und 16. November führt ihn diese nach Vorarlberg in das Festspielhaus in Bregenz.

Karten sind für beide Termine noch bei Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen, www.ländleticket.at), Musikladen Götzis, Tel. 05522 41000, Ö-Ticket, Dornbirn Tourismus und Eventim erhältlich.