Wiedersehen bei der Schubertiade

25.08.2016 • 07:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mauro Peter ist am Sonntag zu Gast bei der Schubertiade in Schwarzenberg. foto: mauro peter/f. schrödinger
Mauro Peter ist am Sonntag zu Gast bei der Schubertiade in Schwarzenberg. foto: mauro peter/f. schrödinger

Schubertiade-Sonntag mit Mauro Peter und Gerald Finley.


16:00 angelika-kauffmann-saal, schwarzenberg.
Seit seinem sensationellen Schubertiade-Debüt 2012 mit der „Schönen Müllerin“ ist der Schweizer Tenor Mauro Peter, der fest am Opernhaus Zürich engagiert ist und u. a. in Paris, Wien und München gastiert, der Schubertiade durch zahlreiche Auftritte eng verbunden. Mit seinem ständigen Klavierpartner Helmut Deutsch präsentiert er heute denselben Liederzyklus – eine spannende Gelegenheit für das Publikum, die Entwicklung des Sängers zu beobachten.

Ob auf der Opernbühne, wo er von Mozart bis zu den ganz großen Wagner-Rollen ein breites Repertoire singt, in den großen Konzertsälen oder im intimen Rahmen eines Liederabends: Als stilistisch und stimmlich herausragender Künstler wird Gerald Finley allerorten gefeiert. Seit 2009 ist er regelmäßig bei der Schubertiade zu Gast und präsentiert am Sonntag im Rahmen der Gesamtaufführung aller Schubert-Lieder gemeinsam mit Julius Drake eine Auswahl von Liedern nach Gedichten von Schiller, Goethe, Mayrhofer und Schulze. Beginn ist um 20 Uhr. Das Kammerkonzert mit Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras und Alexander Melnikov um 11 Uhr ist bereits ausverkauft.

Informationen und Karten unter Tel. 05512 4701, info@schubertiade.at, www.schubertiade.at