Kinderporträts von Angelika Kauffmann

29.08.2016 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unter dem Titel „Das bin ich“ werden in Schwarzenberg Kinderporträts von Angelika Kauffmann gezeigt. foto: angelika-Kauffmann-museum schwarzenberg
Unter dem Titel „Das bin ich“ werden in Schwarzenberg Kinderporträts von Angelika Kauffmann gezeigt. foto: angelika-Kauffmann-museum schwarzenberg

Sommerausstellung im Angelika-Kauff-mann-Museum in Schwarzenberg.

10:00–17:00 angelika-kauffmann-museum, schwarzenberg. Schon in ihren Lehrjahren beschäftigte sich Angelika Kauffmann mit der Darstellung von Kindern. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Beispiele von Kinderporträts aus Kauffmanns Englandzeit, aber macht auch den Entstehungsprozess des Bildnisses der königlichen Familie von Neapel nachvollziehbar. Darstellungen von Jesuskind und Kinderfiguren aus Historiengemälden ergänzen die Schau.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Fördervereins „Freunde Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg“ und der zehnten Angelika Kauffmann gewidmeten Sommerausstellung lud das Museum zehnjährige Kinder zur Beteiligung ein.

Die Schüler der vierten Klasse der Volksschule Schwarzenberg beschäftigten sich schon im Vorfeld der Ausstellung mit den porträtierten Kindern. Jedes Kind übernahm eine symbolische
Patenschaft für ein porträtiertes Kind und suchte ihm aus der historischen Spielzeugsammlung von Iris Alge (vorarlberg museum) ein Spielzeug aus. Diese von Zehnjährigen zusammengestellte Spielzeugauswahl ist ebenfalls Teil der Ausstellung.

Dauer: bis 26. Oktober, Di.–So. 10 bis 17 Uhr (während der Schubertiade täglich geöffnet).