Kostproben und Gedanken

20.01.2017 • 09:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

11:00 orf-landesfunkhaus, dornbirn. Es ist eine der größten Liebesgeschichten, die unsere Kultur kennt: Orpheus sucht seine geliebte Eurydike, die am Hochzeitstag an einem Schlangenbiss verstarb. Christoph Willibald Gluck wählte diesen Stoff nahezu programmatisch für seine erste italienische Reform-
oper.

Vor der Premiere von „Orpheus und Eurydike“ am 1. Februar am Vorarlberger Landestheater in Bregenz gibt Regisseur Alexander Kubelka einen ersten Einblick in sein Regiekonzept. Es werden musikalische Kostproben zu hören sein und Dirigent Michael Hofstetter erläutert seine Gedanken zur Musik.

Moderation: Bettina Barnay, ORF Vorarlberg. Anmeldung unter: karten.vbg@orf.at oder Tel. 05572 301-0.

foto: Michael hofstetter/

stuart armitt