20.09 Uhr tak, schaan

Leserservice / 04.06.2019 • 16:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hagen Rethers „Liebe“ ist tragisch, komisch, schmerzhaft, ansteckend: Das ständig mutierende Programm mit dem immer gleichen Titel verursacht nachhaltige Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und stiftet zum Selberdenken und -handeln an. www.tak.li  hagen rether