DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

Leserservice / 27.01.2013 • 16:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

19:30 Bildungshaus St. Arbogast, götzis. Vortrag von DGKS Veronika Klammsteiner (Bild) zum Thema „Wenn ich nicht auf mich schau, wer dann? Gezielt die eigenen Stärken nutzen, um Kraft für den Alltag zu schöpfen“. Wer sich zu perfekt durch seine Arbeit und den privaten Alltag kämpft, wird irgendwann mit körper­lichen Symptomen konfrontiert. Lernen Sie die eigenen Grenzen und Energiequellen zu erkennen und zu nutzen! Eintritt: 7 Euro. Reservierung unter Tel. 05523 53147, www.kab-vorarlberg.at

KUB-Billboards, an der Bahnhofstrasse, bregenz. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden von invaliden oder entlassenen Bergleuten mechanische Figurentheater, sogenannte „Theatrum Mundi“, gebaut, die auf Jahrmärkten ausgestellt wurden. Die Figuren des „Theatrum Mundi“ markieren einen Prozess der Privatisierung von politischer Entscheidungsfindung. Seine Organisationsformen heißen heute Think-Tanks. Think-Tanks geben sich objektiv, sind jedoch politischen und privatwirtschaftlichen Interessen verpflichtet. Die KUB-Billboards werden bis 14. 4. von Andreas Siekamnn zu diesem Thema gestaltet