Orchesterkonzert „Verlust und Trauer“

Leserservice / 20.03.2013 • 17:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Junge Menschen äußern sich durch Werke der Romantik und durch eigene Texte zum Thema „Verlust und Trauer“ im Rahmen eines Orchesterkonzerts in der Kulturbühne AMBACH. foto: veranstalter
Junge Menschen äußern sich durch Werke der Romantik und durch eigene Texte zum Thema „Verlust und Trauer“ im Rahmen eines Orchesterkonzerts in der Kulturbühne AMBACH. foto: veranstalter

Romantische Musik und junge Literatur zum Thema „Verlust und Trauer“.

20:00 kulturbühne ambach, götzis. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „10 Jahre Palliativstation am Landeskrankenhaus Hohenems“ (Initiator und Gründer der Palliativstation: „Toni-Russ-Preis“-Träger Dr. Gebhard Mathis) gibt das Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal ein Orchesterkonzert mit Werken von Gustav Mahler, Franz Schubert, Edvard Grieg, Edward Elgar, Dmitri Shostakovitch, Astor Piazzolla, Alan Silvestri, Leroy Anderson und The Beatles. Als Solisten sind Angelika Kopf-Lebar (Sopran), Tabea Lenz (Klavier) und Lukas Simma (Saxophon) zu hören. Leitung: Markus Pferscher. Zu den Musikstücken werden Texte junger Autoren aus dem Projekt „Verlust und Trauer – Erfahrungen Jugendlicher“ gelesen, das an verschiedenen Vorarlberger Schulen umgesetzt wurde. Mit Stefan Pohl als Erzähler konnte einer der profiliertesten jungen Schauspieler Österreichs gewonnen werden.

Eintritt: freiwillige Spenden zugunsten des Orchesters.