Pensionskonto „NEU“

Leserservice / 24.03.2013 • 17:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

19:00 kolpinghaus, dornbirn. Tausende Vorarlberger(innen) ab Jahrgang 1955 erhalten derzeit von der Pensionsversicherung Post. Grund ist die Umstellung auf das „Pensionskonto NEU“.

Um vorhandene Lücken im Versicherungsverlauf und damit finanzielle Benachteiligungen zu verhindern, werden die betroffenen Jahrgänge aufgefordert, einen Fragebogen auszufüllen und fehlende Versicherungszeiten zu ergänzen. Beim heutigen Infoabend mit Alexander Rabitsch von der Pensionsversicherungsanstalt erfahren Sie, welche Zeiten (z. B. für Kinderbetreuung und Ausbildung) für die spätere Pension angerechnet werden und was Sie beim Ausfüllen des Fragebogens alles berücksichtigen müssen. Der Eintritt ist frei! Veranstalter: ÖGB Vorarl-berg.