Graffiti aus aller Welt

Leserservice / 26.03.2013 • 17:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

19:00 J.-J.-Ender-Saal, Mäder. „Graffiti around the world“: In seiner 70 Minuten langen Multivisonsshow präsentiert der Fotograf Dietmar Wanko zeitgenössische Graffiti mit Texten seines Sohnes, Martin G. Wanko. Durch die Mulitvionsshow führt die Tonbandstimme von Kurt Sternik. Der Eintritt ist frei.

Die ersten Graffiti fotografierte Wanko in New York, Los Angeles und San Francisco schon 1976. In den letzten Jahren vertiefte er sich in die Thematik – unzählige weitere Destinationen sind mittlerweile dazugekommen, die Eindrücke aus aller Welt zeigen.
Foto: Pfarrmeier