Eine Reise ohne Ziel

Leserservice / 06.08.2013 • 16:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Eine Reise ohne Ziel

20:00 kunsthaus (vorplatz), bregenz. Im Rahmen der KUB-Arena-Veranstaltungsreihe „Zurück in die Zukunft“ wird heute um 21 Uhr der Film „2001: A Space Odyssey“ von Stanley Kubrick aus dem Jahr 1968 gezeigt. Im Vorfeld referiert Maria-Luise Angerer (Professorin für Medien- und Kulturwissenschaften an der Kunsthochschule für Medien in Köln) zum Thema „Zur Zukünftigkeit des Vergangenen in Kubricks 2001: A Space Odyssey“. Kubricks Film ist ein Film der Superlative, mit dem der Regisseur das Genre Science-Fiction auf spektakuläre Weise neu zu begründen versuchte. Der Handlungsbogen spannt sich über einen Zeitraum von vier Millionen Jahren.

Foto: M.-L. Angerer