Eindringliche Flüchtlingsgeschichte

Leserservice / 20.10.2013 • 14:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für die heutige Vorstellung des Stücks „Der Junge mit dem Koffer“ im Saal am Lindaplatz in Schaan gibt es noch Restkarten. foto: tak

Für die heutige Vorstellung des Stücks „Der Junge mit dem Koffer“ im Saal am Lindaplatz in Schaan gibt es noch Restkarten. foto: tak

„Der Junge mit dem Koffer“ – deutsch-indisches Gastspiel in Schaan.

19:00 sal, saal am lindaplatz, schaan. Mit „Der Junge mit dem Koffer“ kommt am Montag und Dienstag ein eindringliches Theaterstück nach Schaan – angesichts der weltweiten Flüchtlingsströme hochaktuell und bedrückend. Die Inszenierung in deutscher und leicht verständlicher englischer Sprache ist eine Koproduktion vom Schnawwl, Theater für junges Publikum am Nationaltheater Mannheim, mit dem indischen Ranga Shankara Theater aus Bangalore. Die Vorstellung am 22. Oktober ist bereits ausverkauft. Für die Vorstellung am 21. Oktober gibt es noch Restkarten. Der viel gespielte englische Autor Mike Kenny beschreibt eine Flüchtlingsgeschichte, wie sie heute globaler Alltag geworden ist – Millionen von Menschen sind auf der Flucht, viele auf dem illegalen Weg nach Europa. Naz und Krysia suchen in einer fremden Welt nach einem neuen Zuhause und zeigen mit trockenem Humor, welche Kraft wir aus guten Geschichten schöpfen können. Neben den Schnawwl-Schauspielern stehen der junge indische Schauspieler Shrunga B. V. und die in Südindien als Nachwuchsstar gefeierte Sängerin Pallavi Arun auf der Bühne.

Infos und Karten unter Tel. 00423 237 59 69; www.tak.li, vorverkauf@tak.li

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.