Liebesfrühling im Stadttheater Lindau

Leserservice / 27.10.2013 • 16:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die junge Sopranistin Anna Lucia Richter gewann 2012 den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb. foto: kulturamt lindau

Die junge Sopranistin Anna Lucia Richter gewann 2012 den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb. foto: kulturamt lindau

Liederabend mit Anna Lucia Richter und Michael Dahmen in Lindau.

20:30 stadttheater, lind-au. Clara: „Ach Robert, was ist mir eine Stunde Leben ohne Dich. Nichts!

Ich liebe Dich doch gar zu unbeschreiblich.“ Robert: „Wenn Du mich noch fragst, ob ich Dich liebe? Ja! Ja! Ja!“.

Diese Zitate aus den Briefwechseln von Clara und Robert Schumann zeugen von tiefer Zärtlichkeit und Liebe. Dieser Aspekt kommt in der musikgeschichtlichen Betrachtung oft zu kurz. Allzu häufig finden die Erkrankung von Robert Schumann und Claras Bewältigung des Zerbrechens ihrer Ehe deutlich mehr Raum.

Die Tagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema „Liebe – die transformierende Kraft in Beziehung und Gesellschaft“. Das nehmen wir zum Anlass für einen ressourcenorientierten Blick auf die Beziehung und die Liebe der Schumanns. Gut ein Jahr nach deren Eheschließung, 1841, entstand der von beiden komponierte Liederzyklus „Liebesfrühling“, eine Vertonung von 12 Gedichten von Friedrich Rückert, in dem der gemeinsame Schaffens-prozess gut belegt ist. Es wird deutlich, wie facettenreich und künstlerisch fruchtbar diese Liebe war.

Begleitet wird der Abend von kurzen Rezitationen aus ihren Briefwechseln und ihrem Ehetagebuch durch Prof. Dr. Peer Abilgaard.

Karten erhältlich im Stadttheater Lindau, Tel. 0049 8382 944-650, www.kultur-lindau.de, Lindau Tourismus und Lindaupark.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.