Müllers Dönermonarchie

Leserservice / 05.06.2014 • 14:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Müllers Dönermonarchie

20:15 theater am saumarkt, feldkirch. „Herr Müller und die Donaumonarchie“: Willkommen in der Welt von Herrn Müller! Ein Mietshaus im multikulturellen Wiener Stadtteil Ottakring. Dort lebt neben dem „Fremdsprachengelehrten“ Herrn Müller die Großfamilie Özcan, Frau Láska, zwei deutsche Studenten, der Tiroler Vizeleutnant Hasengruber, das kroatische Universalgenie Mirko Vrbic, Herr Nagy aus Ungarn, Herr Wesely mit tschechischen Wurzeln und die Hauseigentümerin Freifrau Friederike von Hohenau. Natürlich allesamt mit großer Wandlungsfähigkeit und Sprachwitz dargestellt vom WORDaholic unter den Kabarettisten Ludwig W. Müller. Als aber die Hauseigentümerin die Kündigung der Billigmieter mit Migrationshintergrund vorantreibt, besteht Handlungsbedarf.

Ludwig Müller wurde u. a. mit dem Salzburger Stier, dem Passauer Scharfrichterbeil und dem „Kabarett-Koal“ der Wiener Stadtwerke ausgezeichnet. foto: tas

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.