DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

Leserservice / 15.06.2014 • 17:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
les garçons et guillaume

les garçons et guillaume

1 buch-kunst-galerie,
langenargen.
Der Götzner Günter Jochum präsentiert „Brave Bilder, böse Texte“ bis Ende Oktober in der Montfortstadt Langenargen. Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 9.30–12 Uhr sowie Mo.–Fr. 15–18 Uhr.

2 18:00 kino rio, feldkirch. Im Kino RIO wird diese Woche „Les garcons et Guillaume, á table! – Maman und Ich“ von Guillaume Gallienne gezeigt. In französischem Originalton mit Untertiteln. Guillaume ist anders als die beiden älteren Söhne der Familie: Er ist auf Maman fixiert und schlüpft in die Rolle der Tochter, die Maman nie hatte. foto: tas

3 10:00 theater am kirchplatz, schaan. Eine scharf umrissene, leichtfüssige Vorstellung zeigt das niederländische Theater Het Laagland mit „Jetzt nicht!“ im TAK. Das Schauspiel in deutscher Sprache nach einem Text des Schweizers Guy Krneta erzählt über die geheime Sehnsucht eines Kindes, das tapfer versucht, die Last seiner Eltern zu tragen. Im Zentrum steht der Wunsch eines Kindes, wirklich gesehen und gehört zu werden. Für Familienpublikum ab 9 Jahren. foto: tak

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.