Hochkarätig: Lech Classic Music Festival

Leserservice / 03.08.2014 • 16:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vom 4. bis 9. August wird an sechs aufeinanderfolgenden Tagen ein besonders vielfältiges Programm geboten. foto: lech-zürs-tourismus
Vom 4. bis 9. August wird an sechs aufeinanderfolgenden Tagen ein besonders vielfältiges Programm geboten. foto: lech-zürs-tourismus

Zum 3. Mal findet das anspruchsvolle Lech Classic Music Festival statt.

21:00 neue kirche, lech. „Ich lade gern mir Gäste ein…“ – dieser Arientitel
aus der Fledermaus (J. Strauß) ist auch das Motto eines von insgesamt fünf Konzert-Sommerabenden des 3. Lech Classic Music Festivals, das vom 4. bis 9. August 2014 in der Walsergemeinde stattfindet. Gefeierte Sänger, bekannte Instrumentalsolisten, be-gleitet von jungen Profi-Musikern des Lecher Festival Orchesters, präsentieren vor einem illustren Publikum beliebte Meisterwerke von Bach bis Schubert, von Paganini bis Brahms. Als Performance auf höchstem Niveau bietet bereits am Montag, 4. August, die schwarzamerikanischen Vokalistin Carole Alston gemeinsam mit einer Musikgruppe und Tänzern einen rhytmischen Start in das 3. Lech Classic Musik Festival. Neben dem Operettenkonzert „Mal anders“ am Mittwoch, 6. August, mit Rudi Bibl, der letzte „Grand Seigneur“ der Wiener Operette, erklingt der Höhepunkt am Samstag mit der konzertanten Aufführung der Oper „Orfeo ed Euridice“ von Christoph Willibald Gluck, aus Anlass des 300. Geburtstages des Komponisten.

Informationen sowie das detaillierte Programm: www.lech-classic-music-festival.com

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.