Rankweiler „Spechte“ klopfen wieder

Leserservice / 09.11.2014 • 17:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alle paar Jahre holen die Rankweiler „Spechte“ zum satirischen Rundumschlag auf Landes- und Bundespolitik aus. foto: veranstalter
Alle paar Jahre holen die Rankweiler „Spechte“ zum satirischen Rundumschlag auf Landes- und Bundespolitik aus. foto: veranstalter

Keinen Mangel an politischem Futter haben die Rank-weiler „Spechte“.

20:00 Altes kino, rankweil. Die Kabarettgruppe „Die Spechte“ unterscheidet sich von der übrigen Kabarettszene im Ländle durch ihren Hang zum politischen Kabarett. Über Mangel an Futter können die Spechte nicht klagen. Die fast schon zu glatte Art der Regierungsbildung in Vorarlberg, aber auch die Geschehnisse am Wiener Politparkett servieren „Die Spechte“ auf dem silbernen Tablett, um sie dann zu filetieren und zu analysieren.

Alle paar Jahre wieder melden sich die „Spechte“ auf der Bühne zurück, ihre Programme sind einfach durchnummeriert, mittlerweile sind sie bei „Opus VI“ angekommen. Päpste seien ja auch durchnummeriert, und was die Päpste können, können die „Spechte“ schon lange! Auf das Publikum warten herrliche Nummern, begleitet von feinster Musik von Manfred Baumgartner. Aufführungen: 10. 11., 11. 12. und 12. 12. 2014. VVK: Ländleticket (Raiffeisenbanken, Sparkassen, www.laendleticket.com), Expert Tschanett, Musikladen Rankweil, Tel. 05522 41000. Info: www.alteskino.at