Eine (un)weihnachtliche Show

Leserservice / 28.11.2014 • 14:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alle Jahre wieder droht die „stillste Zeit“ des Jahres. foto: Alexandra Köss
Alle Jahre wieder droht die „stillste Zeit“ des Jahres. foto: Alexandra Köss

Das ANARTtheater lädt zur ironischen Weihnachtsshow.


17:00 Kreuzkirche am Ölrain, Bregenz.
Vernügliche Weihnachtsshow mit dem ANARTtheater
Hard: Feiertags- und Wochenendeinkauf, überfüllte Geschäfte und „Ladenschluss-Panik“, nervige Verwandte und Ärger mit dem Partner, Weihnachtsstress

und Hektik pur – in dieser „ach so heiligen Zeit“ hält das ANARTtheater Hard das richtige Rezept, die richtige Therapie für Sie bereit – um

herunterzukommen, zu relaxen, zu entspannen, um Spaß zu haben und zu schauen, wie es anderen ergeht, um zu erfahren, wie andere sie bewältigen, diese „stillste Zeit“ des Jahres! Das ANARTtheater Hard präsentiert gut gelaunt seine schräg-besinnliche Show mit Texten von Loriot, Christine Nöstlinger, Helmut Qualtinger, Gerhard Polt, Erich Fried und vielen anderen sowie Weihnachtslieder im klassischen und modernen Format und garantiert bartfrei!

Bei allen Aufführungen überrascht das Elfen-Cooking-Team mit weihnachtlichen Leckereien aus der Küche des Weihnachtsmannes. Die Bewirtung startet jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn.

Die Premiere findet ausnahmsweise

in der Kreuzkirche statt. Weitere Termine im Seezentrum Hard: 14. 12.,
20. 12. und 21. 12. 2014. Kartenreservierungen: Tel. 0660 6566836, dagmar@lva-theaterservice.at