Punkrock-Legenden im Conrad Sohm

Leserservice / 24.08.2015 • 15:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bad Religion zelebriert die Werte des Punkrock so authentisch wie nur möglich auf der Bühne. foto: bad religion
Bad Religion zelebriert die Werte des Punkrock so authentisch wie nur möglich auf der Bühne. foto: bad religion

Im Prachtclub wird heute Pogo getanzt. Bad Religion lassen es krachen.

20:00 conrad sohm, dornbirn. Bad Religion: Wer kennt sie nicht, die wohl berühmteste noch amtierende US-Punkband? Sie sind ohne Zweifel einer der Urväter des Punkrock: Seit ihrer Gründung 1980 in Los Angeles haben Bad Religion die Geschicke dieses Musikstils entscheidend mitgeprägt. 2010 feierten sie mit einer umfangreichen Welttournee ihr 30-jähriges Bestehen und bewiesen mit ihrem vorletzten Studioalbum „The Dissent Of Man“, welche Ausnahmestellung sie auch nach drei Jahrzehnten noch innehaben. Im Januar 2013 erschien das bislang letzte Studioalbum „True North“, das den Erfolgen des Vorgängers in nichts nachsteht.

Mit ihrem Sound haben sie eines der bedeutsamsten Genres der Rockmusik aus der Taufe gehoben. Ohne Bad Religion wäre der globale Siegeszug von Punkrock weniger nachhaltig ausgefallen. Mit ihren Texten sensibilisierten sie mehrere Generationen von Musikhörern für politische und gesellschaftliche Themen. Bad Religion gehören zu den verantwortungsvollsten Rockern, die die Szene in den letzten Jahrzehnten hervorbrachte. Kein politisch brisantes Thema, das sie nicht auf ihre Agenda heben.

VVK: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen), Musikladen, V-Ticket.at