Ein Abend mit „Jedermann“ Obonya

Leserservice / 02.01.2017 • 17:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein bekanntes Gesicht: Cornelius Obonya liest heute im Palast Hohenems Heiteres und Besinnliches für den Kiwanis Club Bregenz zugunsten bedürftiger Kinder. foto: apa/gindl
Ein bekanntes Gesicht: Cornelius Obonya liest heute im Palast Hohenems Heiteres und Besinnliches für den Kiwanis Club Bregenz zugunsten bedürftiger Kinder. foto: apa/gindl

Cornelius Obonya liest für den Kiwanis Club im Hohenemser Palast.

19:30 palast, hohenems. Der bekannte Burgschauspieler und „Jedermann“-Darsteller Cornelius Obonya ist heute zu Gast im Palast in Hohenems. Für den Kiwanis Club Bregenz liest er zugunsten bedürftiger Kinder Heiteres und Besinnliches.

Seit 2000 tritt Obonya regelmäßig im Wiener Burgtheater auf, den „Jedermann“ verkörperte er bei den Salzburger Festspielen von 2013 bis 2016, an seiner Seite war Brigitte Hobmeier als Buhlschaft zu sehen. Das Debüt bei den Salzburger Festspielen fand jedoch schon 2002 statt. In Andrea Berths Inszenierung von Arthur Schnitzlers „Das weite Land“ debütierte er 2002 als Paul Kreindl. Die Rolle des „Jedermann“ wurde bereits von Obonyas Großvater Attila Hörbiger verkörpert.

2010 und (nach Wiederaufnahme) 2011 stand Cornelius Obonya in „Cordoba – das Rückspiel“ im Wiener Rabenhof Theater auf der Bühne, einer von der Kritik hochgelobten One-Man-Show, in der er in mehrere Rollen mit verschiedenen Dialekten schlüpfte.

Kartenbestellungen für den heutigen Abend in Hohenems unter www.kiwanisclub-bregenz.at und per E-Mail an allm@vol.at