Neues aus dem Reich der Schatten

Leserservice / 21.02.2017 • 16:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Szenen aus Zirkus, Rockkonzert, Akrobatik und Kino verschmelzen in „Shadowland 2“. foto: shadowland/beowulf sheehan
Szenen aus Zirkus, Rockkonzert, Akrobatik und Kino verschmelzen in „Shadowland 2“. foto: shadowland/beowulf sheehan

Die Tanzkompanie Pilobolus präsentiert „Shadowland 2“
im Festspielhaus.

20:00 festspielhaus, bregenz. Mit ihrer ersten abendfüllenden Inszenierung „Shadowland“ erreichte die US-amerikanische Tanzkompanie Pilobolus aus Connecticut mehr als eine Million Zuschauer. So viel Erfolg verlangt eine Fortsetzung: „Shadowland 2 – Das Neue Abenteuer“. Die neue Produktion spielt in der Zukunft. Menschen in einer Fabrik stapeln mechanisch-stumpf Berge von Kartons, zack-zack, öffnen streng verboten! Ein Aufseher treibt sie an. Aber einer der Kartons schleicht dem Arbeiter Fess entschlossen hinterher. Der kann nicht widerstehen, öffnet den Karton und entdeckt darin ein zauberhaftes Vogelwesen, eine Art Straußenbaby – flimmernd, flaumig, magisch und schutzsuchend. Es rührt Fess. Gemeinsam mit seiner Freundin rettet er das Baby vor dem Kartonkäfig. Zu dritt flüchten sie, durchstreifen den Himmel, die Erde, das All, werden bedroht, gefangen, befreit. Geraten immer wieder in Gefahr auf ihrer Reise durch verborgene Landschaften der Fantasie.

Der Zuschauer taucht ein in Dschungelwälder, Musikkneipen und Maschinenwelten, bevölkert von Autos, Straußenvögeln, Robotermenschen und Wolkenwesen. Vorstellungen am 22. und 23. Februar, jeweils 20 Uhr. VVK: Ländleticket, www.laendleticket.com

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.