Neue alpenländische Musik mit Opas Diandl im Alten Kino

Leserservice / 16.11.2017 • 11:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die fünf Musiker aus Bozen sind der lebende Beweis, dass man das Thema „Volksmusik“ durch das alternative Hintertürchen erfrischend angehen kann.OPAS DIANDL
Die fünf Musiker aus Bozen sind der lebende Beweis, dass man das Thema „Volksmusik“ durch das alternative Hintertürchen erfrischend angehen kann.OPAS DIANDL

Opas Diandl bringen
Alpenmusik in frischem Gewand nach Rankweil.

20 Uhr, altes kino, rankweil. Opas Diandl tanzen mit einem Lächeln im Gesicht in verschiedenen (musikalischen) Schubladen gleichzeitig! So ist die Verbundenheit zur alpenländischen Musiktradition zwar jederzeit spürbar, doch zugleich wird diese Tradition frei von Berührungsängsten mit den musikalischen Hintergründen der fünf Musiker vermischt, bearbeitet, abstrahiert und zu etwas Neuem zusammengesetzt. Alte Lieder, Weisen, Jodler und Tänze, vertraute gerade und scheinbar untanzbare ungerade Rhythmen, exotisch anmutende Perkussions- und Seitenklänge: All dies und noch viel mehr ist der Humus, auf und aus dem die Musik von Opas Diandl wächst.

Vorverkauf: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen) und Expert Tschanett Rankweil, Musikladen Götzis. www.alteskino.at

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.