Highlander – der härteste Radmarathon Vorarlbergs

Leserservice / 09.08.2019 • 11:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Highlander-Radmarathon ist die sportliche Herausforderung für dieses Wochenende.Stadt hohenems
Der Highlander-Radmarathon ist die sportliche Herausforderung für dieses Wochenende.Stadt hohenems

Der Highlander-Radmarathon startet mit Pastaparty und Radlerparty am Samstag in Hohenems.

ab 15 Uhr, innenstadt, hohenems Der Highlander ist ein Radmarathon, bei dem Vorarlberg von der härtesten und schönsten Seite kennengelernt werden kann. Die Sportler erwarten 187 km und 4040 Höhenmeter, sieben oder mehr Stunden auf dem Rad. Zwischen Sonne, Regen und eventuell Schnee. Zutaten, die den Highlander-Radmarathon zu dem machen, was er ist, eine persönliche Herausforderung. Das sportliche Wochenende beginnt am Samstag mit einer Pastaparty und dem Käferle-Cup, einem Radparcours für kleine und große Kinder. Um 18.30 Uhr lockt das Sport-Mathis Stadtkriterium mit packenden Rad-an-Rad-Duellen, Sprints, Geschwindigkeitsrennen, Stadt auf und Stadt ab. Um 20.30 Uhr heißt das Motto „Rein ins bunte Musikvergnügen“ wenn die Spooners für musikalische Unterhaltung sorgen.

Alle Teilnehmer des Highlander-Marathons starten am Sonntag um 6 Uhr am Schlossplatz in Hohenems. Zeitgleich findet, für die etwas gemütlicheren Sportler, die „Tour rund um Vorarlberg“ statt. Diese Tour wartet mit nur 146 Kilometern und über 2400 Höhenmetern auf. Noch ein Tipp für Begleitungen und Frühaufsteher ist die Morgenwanderung zur Ruine Alt-Ems um 6.10 Uhr mit kurzen Erklärungen eines Guides und einer atemberaubenden Aussicht hoch oben über Teile der Highlander-Strecke, welche die Sportler bezwingen werden. Anschließend gibt es die Möglichkeit, den Palast Hohenems in einer Führung zu erkunden. Das Programm ist kostenlos und findet nur bei guter Witterung statt!

Alle Informationen unter www.highlander-radmarathon.at