19.30 Uhr SCHATTENBURG, feldkirch

11.08.2019 • 15:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Galaktischer Klangzauber: Eine musikalische Reise in die Welt der Sterne findet heute im Rittersaal der Feldkircher Schattenburg mit Flutar (Martin Vallaster, Flöte und Gerhard Ganahl, Gitarre) statt. Es gelangt das Gesamtwerk für Flöte und Gitarre „The Hale-Bopp Comet“ op. 69, „New Zodiac“ op. 81 und „Per Aspera ad Astra“ op. 132 des estländischen Komponisten Urmas Sisask zur Aufführung, das wie viele seiner Kompositionen astronomisch inspiriert ist. Urmas Sisask malt mit seiner magisch meditativen Astromusik das Universum – Galaxien, Sternbilder, Planeten und Kometen. Seine Inspiration bezieht er aus den Geheimnissen des Sternenhimmels. Das Zentrum seiner astromusikalischen Theorie ist die Vision von einer Musik, die mit dem Universum im Einklang ist. „Der Sternenhimmel ist für uns alle ein offenes Buch, aber wir sind zu bequem, nach oben zu schauen. Die Menschen gehen mit gesenktem Kopf… sie begreifen ihre Rolle im Weltall nicht“, sagt Urmas Sisask. Karten gibt es wie immer im Tourismus- und Kartenbüro im Montforthaus: Tel. 05522 9009, karten@feldkirch.at, www.events-vorarlberg.at  FLUTAR