„Das ist Schnitzler pur!“

14.08.2019 • 09:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„Arthur Schnitzer: Reigen“ ist ein Stück wie gemacht für die Musicbanda Franui, die regelmäßig mit außergewöhnlichen Musiktheaterproduktionen für Furore sorgt.franui/julia stix
„Arthur Schnitzer: Reigen“ ist ein Stück wie gemacht für die Musicbanda Franui, die regelmäßig mit außergewöhnlichen Musiktheaterproduktionen für Furore sorgt.franui/julia stix

Die Musicbanda Franui um Andreas Schett präsentiert „Arthur Schnitzler:
Reigen“ konzentriert.

19.30 Uhr, festspielhaus, bregenz Bei diesem „Konzert mit Drama“ treffen die Schauspieler(in) Regina Fritsch und Sven-Eric Bechtolf auf die Musicbanda Franui. Das
Musikensemble aus Osttirol komponiert selbst und stellt dabei auch die Werke anderer Künstler in seinem unverwechselbaren Stil zusammen: humorvoll und mit Augenzwinkern.

Andreas Schett, Leiter des zehnköpfigen Ensembles, hat gemeinsam mit Kontrabassist Markus Kraler die typischen Szenen und Charaktere des Wiener Fin de Siècle mit Motiven und Musikstücken unterschiedlichster Komponisten ausgestattet. Bearbeitet für die unverwechselbare Franui-Besetzung, erklingt alles im neuen Gewand: Franz Schubert wird im Prater als Karussellmusik gespielt, im Chambre séparée sorgt Eric Satie für romantische Stimmung. Guiseppe Verdi dient als Remineszenz an längst vergangene Flitterwochen in Venedig, und das böhmische Stubenmädchen wird von Gustav Mahler flankiert. Musik und Text stellen sich gegenseitig in neue Kontexte.

Durch die Reduktion auf zwei Schauspieler entsteht ein besonders intimes Melodram, bei dem der Fokus ganz auf dem gesprochenen Wort und seinem Zusammenspiel mit der Musik liegt. Auch auf ein Bühnenbild wird bewusst verzichtet.

Vorverkauf: www.bregenzerfestspiele.com, Tel. 05574 407-6, Bregenz Tourismus.