Klassik Krumbach Festivaleröffnung

Leserservice / 14.08.2019 • 11:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Belle Fin liefern Geschichten aus dem Wienerwald für den Bregenzerwald. stefan joham
Belle Fin liefern Geschichten aus dem Wienerwald
für den Bregenzerwald. stefan joham

19.30 Uhr, pfarrsaal, krumbach Natalia Sagmeister und Alex Ladstätter führen ihr Herzensprojekt erfolgreich weiter. Mit Freunden aus aller Welt bringt das Bregenzer Geschwisterpaar heuer als Highlight ein seltenes Nonett in den Bregenzerwald: Kammermusik, die klingt wie ein kleines Orchester – und das mitten im Dorf. Hochkarätige Musiker, die sonst in den berühmtesten Häusern und bekanntesten Orchestern weltweit zu hören sind, kommen zum ungezwungenen musikalischen Austausch in den Bregenzerwald. Bespielt werden nicht nur der Dorfplatz und die Kirche, auch der Pfarrsaal und die Schulwiese. Auf die heutige Festivaleröffnung zum Reinhören ins Festivalprogramm, folgt ein Kinderkonzert mit Sergej Prokofjews „Peter und der Wolf“ am Freitagnachmittag und ein Konzertabend mit „Wien – ganz klassisch“, der nahtlos in einen Cross-Over-Abend mit der Wiener Band Belle Fin übergeht. Am Samstag findet das große Konzert in der Kirche statt mit Dvořák, Zemlinsky, Ligeti und Rotas Nonett. Mit einer Matinee am Sonntag endet Klassik Krumbach. www.klassik-krumbach.at