Das Vorarlberg Museum und seine Kauffmann-Sammlung

Leserservice / 09.09.2019 • 16:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Angelika-Kauffmann-Ausstellung im vlm kann noch bis 6. Oktober besucht werden. vn/Lerch
Die Angelika-Kauffmann-Ausstellung im vlm kann
noch bis 6. Oktober besucht werden. vn/Lerch

19 Uhr, vorarlberg museum, bregenz Wie kam das Vorarlberg Museum zur weltweit größten Angelika-Kauffmann-Sammlung? Zwar stammte ihr Vater aus Schwarzenberg, aber sie selbst war in Chur geboren, lebte in England und Italien und war nur wenige Male kurz auf Besuch in Vorarlberg. Einmal notierte sie: „Mein Vaterland ist jede bewohnte Welt.“

Der Historiker des Museums, Peter Melichar, beschäftigt sich in seinem Vortrag daher auch mit der Frage, wie Kauffmann für das Land Vorarlberg zu einer Identitäts-Ikone werden konnte. Eintritt frei! Weitere Informationen unter www.vorarlbergmuseum.at