4. Abo-Konzert: Aus der Stube in die Welt

Leserservice / 03.10.2019 • 13:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Fagottist Sergio Azzolini ist ein Virtuose auf dem modernen als auch dem historischen Instrument. Judith Schlosser
Fagottist Sergio Azzolini ist ein Virtuose auf dem modernen als auch dem historischen Instrument. Judith Schlosser

20 Uhr, kulturbühne ambach, götzis Ein Feuerwerk an Virtuosität „Aus der Concert-Stube“ verspricht das vierte Abokonzert von Concerto Stella Matutina unter Sergio Azzolini. Der herausragende Fagottist ist als Solist und als Ensemble-Leiter gleichermaßen international gefragt. Programm und Titel beziehen sich auf die Concert-Stube des Zerbster Schlosses in Sachsen-Anhalt, wo zur Zeit von Kapellmeister Johann Friedrich Fasch (1688–1758) die damalige musikalische Welt zuhause war. In seiner 1743 angefertigten Inventarliste scheinen die Namen Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi am häufigsten auf. Ihre Werke stehen heute im Mittelpunkt. www.stellamatutina.at